Muttersprachliche Unterstützung

Für Menschen, die neu in Deutschland oder Münster sind oder noch nicht so gut Deutsch sprechen, bietet MuM e.V. Unterstützung bei Themen wie Schwangerschaft, Alltag in Deutschland, Kinder, Umgang mit Behörden uvm. „Als Eingewanderte in Deutschland ist uns klar, dass das Erlernen des Wortes ’Aufenthaltserlaubnis’ nicht die einzige Schwierigkeit für die Integration darstellt.“

Aus diesem Grund möchten wir anderen Menschen gern zur Seite stehen:

Wo finde ich Antworten auf meine Fragen?

Wie stelle ich einen Antrag? Wie fülle ich ein Formular aus? Wie knüpfe ich neue Kontakte? Wir bieten den Menschen, die sich in dieser Situation befinden kostenlose Unterstützung an. Wir sprechen unter anderem: Russisch, Spanisch, Farsi, Arabisch, Türkisch, Französisch, Englisch … Insgesamt gibt es bei uns mittlerweile 12 verschiedene Sprachen! Mach es zu deinem Projekt im MuM, die Projektleiterin Wendy zu unterstützen! Sei es durch Zeit, Ideen, Kontaktvermittlung oder durch finanzielle Hilfe! Denn das persönliche Gespräch mit Hilfesuchenden und deren Begleitung z.B. bei Arztbesuchen und Ämtern kostet Zeit und Geld!

Jeden Monat findet das Frühstück der muttersprachlichen Unterstützung statt. Eingeladen sind alle, die sich aktiv im Projekt engagieren oder sich dafür interessieren.

 

Sprechstunde: Wendy Termine:

11.04.2019: 10:00 Uhr: Sprechstunde  mit Frühstück,

16.05.2019: 10:00 Uhr: Sprechstunde  mit Frühstück,

12.06.2019: Vortrag über die Türkei,

04.07.2019: 10:00 Uhr: Sprechstunde  mit Frühstück.

 

Ort: MuM-Treff Ansprechpartnerin: Wendy

Kosten: Es gelten die üblichen MuM-Preise. Mit Kinderbetreuung.